Die Tätigkeit der Bogsch & Partners Rechtsanwaltskanzlei blickt auf eine beträchtliche Vergangenheit zurück. Der Senior Partner der Kanzlei, Dr. Attila Bogsch war schon seit der Mitte der 70-iger Jahren der Rechtsvertreter und äußere Berater mehrerer multinationalen Firmen. In den 80-iger Jahren hat er einer großen Anzahl von ausländischen Investoren in Ungarn bei der Gründung von Joint Ventures und ungarischen Filialen unterstützt.

Direkt nach den politischen Änderungen in Ungarn, im Jahre 1991 wurde Bogsch & Partners als unabhängige Rechtsanwaltskanzlei gegründet. Seitdem hat die Kanzlei eine sich fortlaufend verbreiternde ungarische und ausländische Klientel, gleichzeitig steigt auch die Anzahl ihrer Rechtsanwälte. Neben den 4 Partnern sind 9 Rechtsanwälte in der Kanzlei tätig, die volle Mitarbeiterzahl geht auf 22. Die Arbeit der Kanzlei wird von qualifizierten Rechtsanwaltanwärtern und Korrespondenten mit Fremdsprachenkenntnissen im Deutsche und Englische unterstützt. Die meisten Rechtsanwälte der Kanzlei sprechen und korrespondieren auch in deutscher und englischer Sprache.

Bogsch & Partners und deren Partner sind aktive Mitglieder in zahlreichen internationalen Organisationen, wie z.B. in der Deutsch-Ungarischen Industrie- und Handelskammer (DUIHK), der Schwedisch-Ungarischen Handelskammer (SHCC), der International Bar Association (IBA), der International Association of Industrial Property (AIPPI), der Licensing Executives Society (LES), der Internationalen Liga für Wettbewerbsrecht (LIDC) und der European Communities Trade Mark Association (ECTA), und nehmen an internationalen Konferenzen des rechtlichen Berufs regelmäßig teil.

Die Dienstleistungen von Bogsch & Partners erstrecken sich sowohl auf allgemeine Rechtshilfe und Vertretung, als auch auf Rechtsberatung bezüglich einzelner Projekte für ungarische und multinationale Gesellschaften, von den sog. „Blue-Chip“ Firmen bis auf die mittelgroßen Unternehmen.